Wie man Help Dunya unterstützen kann

Wie man Help Dunya unterstützen kann

Diese Frage stellen sich wohl die meisten Menschen im Laufe ihres Lebens: „Wie kann ich helfen?“ oder “ Wie kann ich unterstützen?“

Zuerst sollte man sich bewusst sein, dass man nicht unbedingt finanzielle Mittel besitzen muss, um zu helfen oder um in der Welt etwas zu verändern. Geld ist nur einer der vielen Werkzeuge die man heutzutage nutzen kann. Unterstützung hat viele Facetten, viele Wege und Möglichkeiten.

Die wohl einfachste Form der Unterstützung findet sich in den sozialen Medien wieder. Teilen, Liken und Kommentieren zählt zu der gängigsten Art der Unterstützung, doch sie wird auch oft unterschätzt! Auf kaum einem Wege erreicht man mehr Menschen als über die Sozialen Medien. Innerhalb von Sekunden kann man Menschen auf der ganzen Welt erreichen. Man teilt mit Freunden und Familie Beiträge, Nachrichten und macht einander aufmerksam auf Interessantes und Wichtiges.

Deshalb lautet unser erster Punkt auch:

1. Teilen, Kommentieren und Liken

 

Help Dunya führt eine Vielzahl von Projekten, davon sind einige Langzeit Projekte wie z. B.: die Waisenhäuser, Arztpraxen/Kliniken. Damit diese Projekte laufen ist es nötig diese finanziell langfristig stemmen zu können um ein fortlaufendes Bestehen garantieren zu können. In vielen Ländern, in denen wir Hilfe leisten, herrscht eine sehr schlechte Infrastruktur. Es gibt zu wenig Krankenhäuser, zu wenig Anlaufstellen, zu viele Waisen und zu viele arme. Es ist daher oberste Priorität für Help Dunya die Infrastruktur in den Ländern zu stärken und damit aktiv die Lebensqualität der dort lebenden Menschen zu steigern.

Daher lautet der zweite Punkt auch:

2. Für laufende Projekte spenden

 

Gemeinsam sind wir stark – das ist gehört mittlerweile zu Help Dunya. In vielen Texten und Antworten lässt sich dieser Satz finden. Es ist ganz einfach so, dass dieser Satz stimmt! Einige unserer größten Projekte, die unerreichbar schienen, haben wir mit vereinten Kräften verwirklichen können.  Auf unserer Website findet sich eine Seite mit „Spendenaktionen“, auf der zahlreiche Aktionen von Menschen zu finden sind, die für bestimmte Projekte Spenden sammeln. Kleine Beiträge werden täglich gespendet, bis große Summen erreicht werden. Jeder kann eine solche Spendenaktion starten – dafür kann man ganz einfach eine Anfrage über unsere Website abschicken.

Genau so ist es mit unseren bereits gut vertretenden Spendendosen. In vielen Läden findet man mittlerweile unsere Dosen, auch außerhalb von Bremen. Jeder Selbstständige oder Arbeitnehmer kann eine solche Dose für sein Geschäft anfragen und erhält diese innerhalb einiger Tage. Cent für Cent und Euro für Euro werden somit von Tausenden Menschen täglich in diese unscheinbaren Dosen gesteckt. Aus diesen unscheinbaren Dosen kommt aber eine große Spendensumme zusammen – die Großes bewirkt!

Unser dritter Punkt lautet daher:

3. Spenden sammeln

 

Abgesehen von den Spendendosen bietet Help Dunya eine Vielzahl von Werbemittel an, die jeder Unterstützer anfragen kann. Innerhalb  von einigen Tagen erhält man dann ein, so, wie wir es nennen, Unterstützerpaket. In dem Paket sind vielerlei Werbeartikel enthalten wie z. B: Aufkleber, welche man an sein Auto kleben kann oder an seine Handyhülle, Zollstöcke, Blöcke, Flyer, Kugelschreiber, Kalender und einiges mehr. Mit diesen Artikeln kann man andere Menschen auf die Organisation aufmerksam machen. Es kommt zu Fragen und Interesse entsteht – die Menschen lernen Help Dunya durch dich kennen. Die Flyer kann man an Bekannte und Freunde vergeben und eventuell erhält Help Dunya somit durch ein Unterstützerpaket zahlreiche neue Unterstützer. Es kommt zu einem Wachstum, der durch unsere Unterstützer entstanden ist. Kaum etwas ist so stark wie Werbung!

 

Der vierte Punkt lautet:

4. Unterstützerpakete anfordern und die Artikel nutzen

 

Es gibt ganz einfache Wege, um Help Dunya zu unterstützen. Unterstützung war nie einfacher als jetzt, da wir durch die sozialen Medien vernetzter den je sind. Diese Möglichkeiten kann jeder von uns nutzen, um Gutes zu tun und um etwas in der Welt zu bewegen. Natürlich kann auch jeder auch bei sich selbst anfangen und versuchen, aktiv und einfach etwas in der Welt zu verändern. Dazu findet ihr einige Schritte unter: https://blog.help-dunya.com/2022/08/30/6-schritte-um-die-welt-zu-verbessern/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neueste Beiträge im Help Dunya Blog

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah   Waisenhaus Bangladesch Das Waisenhaus in Bangladesch ist bereits zu 85% fertig gestellt!...

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Wie kann man uns unterstützen Nähkurse in Afghanistan, Masar-e Scharif Das Angebot des Nähkurses in Masar-e Scharif...

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah Nothilfe Jemen Im Jemen herrscht seit Jahren eine der größten humanitären Krisen. Rund 80 %...

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah Solaranlage Afghanistan Grade in Deutschland erfahren die Menschen wie wichtig Energie ist....

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah Kazel Expo Essen 2022 Vom 16.09.22 bis zum 18.09.22 war das Help Dunya Team auf der Kazel...

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah Was letzte Woche geschah Nothilfe Pakistan Pakistan ruft den Notstand aus. Unser Help Dunya...

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah Nothilfe Niederlande/Holland Hunderte Asylsuchende leben derzeit unter offenen Himmel in der...

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah

Was letzte Woche geschah   Nothilfe Ukraine Die Woche fing aufregend an, denn unsere Reisenden sind aus ihrer...

Kazel Expo September 2022

Kazel Expo September 2022

Kazel Expo September 2022 Besucht uns auf der Kazel Expo in Essen vom 16-18. September 2022 in der Grugahalle! Ort:...

STATMENT VIDEO Help dunya e.V.

STATMENT VIDEO Help dunya e.V.

Von: Help Dunya e.V. STATMENT VIDEO Help dunya e.V. Wir haben einige Fragen von einem regionalen Radio/Fernsehsender...